Raus aus der Opferrolle - Übernimm Verantwortung

Aktualisiert: Jan 22

Das Leben stellt uns immer wieder vor große private und berufliche Herausforderungen- ob Probleme am Arbeitsplatz, Karrierebarrieren, eine Kündigung, oder Krankheit. Dabei fühlen wir uns oft selbst oft als Opfer der Umstände: Hilflos, machtlos oder gar ohnmächtig der Situation gegenüber ausgeliefert.



Doch das muss nicht sein! In diesem Artikel möchte ich dir meine Ratschläge mit auf den Weg geben, wie du wieder volle Verantwortung für dich selbst übernehmen kannst. Und so dein Leben mit all seinen herausfordernden Situationen meistern und den Gipfel deines Potenzials erreichen kannst.



RAUS AUS DER OPFERROLLE


Immer wieder höre ich von Frauen, die sich über strukturelle Nachteile und bestehende Ungerechtigkeiten und Benachteiligung in der Arbeitswelt beklagen. Vielleicht kennst du diese Gedanken auch:


  • „Wenn ich mich versuche in einem Meeting mehr mitzuteilen, stößt es nur auf Desinteresse meiner Kollegen.“

  • „Als Frau habe ich sowieso viel weniger Chancen als ein Mann, im Job durchzustarten und eine gleiche Bezahlung zu erhalten.“

  • „Mein männlicher Kollege wurde befördert, aber auf mich wird immer nur die ganze Arbeit abgewälzt.“

  • „Ich werde sowieso abgestempelt in meiner Karriere, sobald ich ein Kind bekomme.“

Weißt du, was all diese Aussagen gemeinsam haben? Sie alle tragen dasselbe Muster in sich: Nämlich die Fokussierung auf äußere Umstände oder bestimmte Taten anderer Personen und dessen negative Auswirkung auf dich selbst.


Doch mit diesem Gedankenmuster schadest du dir nur selbst. Denn du begibst dich damit in eine Opferrolle der Zustände oder Verhaltensweisen anderer um dich herum.


Damit gibst du etwas ganz wertvolles an andere ab: und das ist deine eigene Power!

Überlege dir doch mal: Jede Emotion, die du spürst, wird von dir selbst ausgelöst. Jede Reaktion auf bestimmte äußere Umstände kommt von dir allein. Und jede Erwartung an das Verhalten anderer wird von dir allein kreiert - in deinen Gedanken.


Wenn nun jemand sich entgegen deiner gemachten Vorstellungen verhält – z.B. ein Vorgesetzter dir in einem Meeting das Gefühl gibt, nicht gehört zu werden und du dich als ungerecht behandelt fühlst – dann ist diese emotionale Reaktion darauf ein Produkt deiner eigenen Gedanken und Erwartungen.


Denn deine Erwartungshaltung an andere ist wie eine Illusion, mit dessen Nichterfüllung du letztlich deinen eigenen Schmerz selbst kreierst.

Oft sind wir es über Jahre hinweg gewohnt, andere für Situationen in unserem eigenen Leben verantwortlich zu machen. Und es ist doch so viel einfacher, die Schuld im Außen zu suchen. Anstatt den Bezug dazu herzustellen, was die Situation in Wahrheit mit einem selbst zu tun hat.


Das klingt hart? Ja, aber vielleicht ist es genau der Weckruf, den du brauchst. Der Realität ins Auge zu schauen ist nicht einfach. Also schon mal Hut ab, dass du immer noch dabei bist.


Wenn wir in einen Zustand der Selbstverantwortung schreiten und aus der Opferhaltung heraus treten passiert folgenden: Wir stellen unsere eigenen Verhaltensweisen, anstatt die der anderen, in den Mittelpunkt und müssen nun plötzlich auch auf all die Dinge in uns schauen, die uns nicht gefallen. Die wir vielleicht weit weg gedrückt haben von uns. Das kann schwer anzunehmen, schmerzhaft oder sogar beängstigend sein. Aber es ermöglicht dir zugleich wieder in den Zustand deines vollen Potenzials zu treten.



SELBSTVERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN

Die einzige Verantwortung, die du in dir trägst, ist dir selbst gegenüber mit Ehrlichkeit und Treue zu begegnen.


Wie du auf bestimmte Situationen reagierst, welche Erwartungen du an deine Vorgesetzten stellst oder welche Bewertungen du deinen Kollegen um dich herum gibst – das alles liegt ganz in deiner eigenen Verantwortung.

Du kannst deine Energie endlos in Diskussionen oder Monologen darüber verschwenden, bei wem die Schuld hinsichtlich deiner beruflichen Situation oder Karrierechancen zu suchen ist. Aber wie wäre es stattdessen damit, die volle Verantwortung für die Situation, so wie sie ist, anzunehmen? Ohne Ausreden oder Schuldzuweisungen nach außen?


Du selbst kannst immer die Entscheidung treffen, eine herausfordernde Situation anders zu bewerten und dadurch wiederum eine andere emotionale Reaktion zu erzeugen. Und wenn du dir bewusst wirst, dass du nämlich selbst die Powerfrau deiner eigenen Emotionen und Realität bist, kommst du wieder in den Zustand, in dem du dir deine eigene Stärke und Unabhängigkeit zurückholen kannst.


Die Übernahme von Selbstverantwortung ist schließlich der Weg, um dein (Berufs-)Leben bewusster zu gestalten und nachhaltig zu verbessern.

Wenn du in diesen Zustand der Selbstverantwortung trittst, kreierst du nicht nur den Raum, für deine eigenen Taten, Reaktionen und Fehler einzustehen. Sondern gibst auch den Menschen um dich herum den Raum, so zu sein, wie sie sind und Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.


Dann bist du in deiner vollen Stärke.

Stelle dir einmal vor, wie sich die (Arbeits-)Welt verändern würde, wenn jeder zu 100% Selbstverantwortung übernehmen würde!


WANDEL BEGINNT IN DIR


„ Jede Gelegenheit, sich zu verändern, ist eine Gelegenheit, die Welt zu verändern.
- Paulo Coelho“

Ja, es ist nicht abzustreiten: Es bestehen strukturelle Unterschiede, ja auch Nachteile und Ungerechtigkeiten hinsichtlich der Karrieremöglichkeiten von Männern und Frauen. Aber solange du dich als Opfer der Umstände betrachtest, hältst du dich nur klein und hilflos.

Stattdessen kannst du die Situation analysieren und bewusst nach Lösungen suchen. Und dabei solltest du nicht vergessen, dass jede Herausforderung auch immer die Möglichkeit in sich birgt, sie als Chance für dich zu erkennen.

Fakt ist, dass du nie bessere Möglichkeiten hattest, dich für dein soziales und gesundheitliches Wohl selbst einzusetzen. Dass du nie vorher als Frau mehr zu Wort gekommen bist als im Jahr 2021. Und du hattest noch nie vorher besseren Zugang zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten als heute.

Ich bin davon überzeugt, dass wir Frauen die Verantwortung selbst in die Hand nehmen sollen/dürfen/müssen/können. Anstatt sich also über Ungerechtigkeiten hinsichtlich von Karrieremöglichkeiten zu beschweren, sollten wir uns darauf fokussieren, den Mut zu haben, den eigenen Karriereweg in Stärke zu gehen. Um dadurch zu beweisen, dass Frauen gleich erfolgreich sein können.


Dadurch wirst du zugleich zum Vorbild für so viele andere Frauen.

Solange du immer nur denkst, dass du sowieso nichts verändern kannst, dann wird dies auch so sein. Wenn du aber deine Einstellung darüber änderst und Selbstverantwortung übernimmst, steht dir plötzlich eine viel kraftvollere Energie zur Verfügung.

Du wirst erkennen, dass UNENDLICH viel Potenzial vorhanden ist.


Letztlich sind wir allein für unseren Erfolg und unser Lebensglück verantwortlich. Habe den Mut, dein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und dir dein (Berufs-)Leben zu kreieren, das du dir immer gewünscht hast.


6 TIPPS FÜR MEHR SELBSTVERANTWORTUNG

Um deine mentalen Grenzen Schritt für Schritt zu erweitern, leichter aus der Opferrolle herauszukommen und mehr Selbstverantwortung zu übernehmen, habe ich diese 6 Tipps für dich:


1. BEWUSSTSEIN: Lerne in Momenten, in denen du dich in eine Opferhaltung begibst oder die Schuld im außen suchst, innezuhalten und dich selbst in der Situation von außen zu betrachten. Bewusstsein ist der erste Schritt zur Besserung. Durch die Besinnung auf dich selbst, durchbrichst du den Zustand der eigenen Opferrolle und gibst dir wieder die Möglichkeit, in deine eigene Kraft zu treten.


2. AUFSCHREIBEN: Wenn dich negative Gefühle, inneren Monologe oder Gedankenkarusselle verfolgen, in denen du dich als Opfer fühlst, dich über äußere Umstände beschwerst und die Schuld bei anderen suchst, dann schreibe all diese Gedanken auf. Das Niederschreiben deiner Gedanken, gibt dir nicht nur ein Gefühl der Befreiung, sondern kann dir auch die Möglichkeit geben, fest eingefahrene, unbewusste Gedankenmuster zu erkennen und bewusster zu lösen.


3. ENTSCHEIDUNG TREFFEN: Wenn du deine Opferrolle erkannt hast und mehr Bewusstsein über die damit einhergehenden Gedankenmuster geschaffen hast, dann ist es nun an der Zeit eine Entscheidung zu treffen. Und zwar die, dich bewusst gegen die Opferhaltung zu entscheiden. Und in einen Zustand der Selbstverantwortung zu treten, in dem du die Wahl hast über deine emotionalen Reaktionen zu entscheiden.


4. CHANCE ERKENNEN: In der noch so großen Herausforderung liegt immer eine Chance – auch wenn diese manchmal nicht direkt erkennbar ist. Eine unerwartete Kündigung zum Beispiel kann dir den Weg ebnen, deine wahre Berufung zu leben. Wenn du deinen Fokus darauf legst, was du aus einer noch so scheinbar schwierigen Situation lernen darfst und was für neue Möglichkeiten auf dich warten, kannst du deine Ziele und Träume reflektieren und neu definieren. Und ein noch besseres (Berufs-)Leben für dich erschaffen.


5. VERANTWORTUNG: Übernimm die volle Verantwortung für all deine bisherigen Entscheidungen in deinem Leben und nimm deine jetzige Situation voll und ganz an. Denn diese ist schließlich immer das Resultat deiner eigenen Reaktionen auf bestimmte Herausforderungen in der Vergangenheit. Somit wist du erkennen, dass du genau an dem Punkt bist, wo du auch sein solltest und wolltest.


6. AKTION: Die Erkenntnis, dass du die Verantwortung für deine Entscheidungen in dir trägst und somit zum Schöpfer deiner Realität wirst, gibt dir Kraft und Selbstvertrauen. Nutze dies, um aktiv zu handeln. Zum Beispiel damit, dass du anfängst, dir selbst mehr zuzutrauen. Dich mehr für dich und deine Weiterbildung einsetzt. Dich an Aufgaben wagst, die außerhalb deines Könnens und deiner Komfortzone liegen. Oder mehr für dein Wohl einstehst und auch mal Nein sagst. Und deinem Arbeitgeber die für dich nötige Grenzen aufzeigst.


Veränderung in deinem Leben beginnt immer BEI DIR!

Überlege dir doch mal, für was du ab jetzt Verantwortung in deinem beruflichen Weg oder privaten Leben übernehmen möchtest? In welchen Bereichen möchtest du nicht mehr das Opfer sein und deine Kraft wieder zurückholen?


Du könntest Unterstützung brauchen, um deinen inneren Wandel voranzutreiben und mehr Selbstverantwortung in deinem Berufsleben zu übernehmen?


Dann setzte dich gerne mit mir in Verbindung! Ich begleite dich mit Leidenschaft, ich bilde mit dir eine Seilschaft führe dich auf den Gipfel deines Potenzials. Auf den Gipfel, den du für dich definiert hast. Welcher für dich alleine stimmt und passend ist.


Es gibt noch zu viele Frauen, die sich hinter ihrem Potenzial verstecken, aus Angst sie wären nicht gut genug oder etwas könnte falsch sein. Und ich finde es ist an der Zeit, dass all die wundervollen Powerfrauen💃, voller Potenzial, Wissen und Können, endlich da ankommen, wo sie sein möchten🧗‍♀️🏔.


Ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung, wie unglaublich es ist, plötzlich alle seine Möglichkeiten zu sehen und aus seiner vollen Kraft heraus zu handeln. Und ich weiß, dass DU es auch schaffen kannst und es verdient hast, deinen Gipfel🏔 des Potenzials zu erreichen!! Die Aussichten sind einfach magisch✨.


Wenn du bereit bist, für deine Chancen und Möglichkeiten selbst loszugehe, dann ist mein Female Power Coaching Programm 2021 genau das richtige für dich 💃🤩.


Denn ich bin der absoluten Überzeugung, dass DU dich an 1. Stelle setzen darfst und mit Vollgas einen Mehrwert in der Welt stiften kannst. Überzeuge andere von DIR und deinen Qualitäten und gehe deinen nächsten Karriereschritt mit Leichtigkeit.


Melde dich gerne jederzeit bei mir für ein unverbindliches Kennenlern-Gespräch - ich würde mich sehr darüber freuen😍.





Alles Liebe,

Deine Tanja


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen